Stadtbibliothek Bruchköbel 

Stadtbibliothek

Hessischer Leseförderpreis 2014

Das Team der Stadtbibliothek erhält den Hessischen Leseförderpreis 2014

Mit dem Hessischen Leseförderpreis werden einmal jährlich Bibliotheken und andere öffentliche Einrichtungen ausgezeichnet, die in den vergangenen zwölf Monaten herausragende Projekte zur Leseförderung bei Kindern und Jugendlichen organisiert haben. Die von einer unabhängigen Jury ausgewählten vier Gewinner wurden Mitte November vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und dem Hessischen Literaturforum im Frankfurter Mousonturm ausgezeichnet.

Wir haben im Rahmen dieser Feierstunde den Hessischen Leseförderpreis 2014 für unser breit angelegtes Leseförderungskonzept erhalten, verbunden mit einem Preisgeld in Höhe von 6.000 Euro. Die Programme, die seit 2003 als Reaktion auf die Ergebnisse der Pisa-Studie 2001 entwickelt wurden, setzen schon vor dem eigentlichen Lesenlernen an und sind eher als allgemeine Sprach- und Kommunikations­förderung konzipiert.

Das Angebot reicht daher vom Begrüßungspaket für Neugeborene über Veranstaltungen für Klein- und Vorschulkinder bis hin zu Leseprojekten für Schüler der 9. Klasse. Ziel der Förderung ist es, ein anhaltendes Interesse an Literatur zu wecken. Dafür eignen sich aufeinander aufbauende Module besser als einzelne Veranstaltungen. Das Leseförderungskonzept der Stadtbibliothek ermöglicht den Kindern über einen längeren Zeitraum wichtige Lektüreerfahrungen. Durch die enge Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Schulen und Kindergärten können alle Kinder an den Leseprojekten teilnehmen.

Die weiteren Preisträger 2014 sind die Stadt- und Schulmediothek CBES Lollar/Stauffenberg, der Leseförderkreis Hochheim am Main und SAZ-Rock e.V. Frankfurt.