Stadtbibliothek Bruchköbel 

Stadtbibliothek

Lesetipp: "Lied der Weite" von Kent Haruf

Victoria, siebzehn und schwanger, wird von ihrer Mutter vor die Tür gesetzt. Da überredet ihre Lehrerin Maggie die Brüder McPheron, zwei alte Viehzüchter, das Mädchen bei sich aufzunehmen. Ein erst widerwilliger Akt der Güte, der das Leben von sieben Menschen in der Kleinstadt Holt in Colorado umkrempelt und verwandelt.

Geradlinig, menschlich, bewegend - ein Roman der mitten ins Herz trifft.

 

Haruf, Kent:

Lied der Weite.- Zürich : Diogenes, [2018]. - 376 Seiten.- ISBN 978-3-257-07017-0

Standort: 1. Stock Pures Leben HARU (Gesellschaft)